Ozolot OSPREY Polarisationsbrille im Test

ozolot osprey polarisationsbrille

Werbung: Die Ozolot Polarisationsbrille wurde uns von hechtundbarsch.de für einen Testbericht kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst allerdings das Testergebnis in keinster Weise. Sollten während des Tests negative Kritikpunkte festgestellt werden, so werden diese auch im Testbericht festgehalten. Jeder Testbericht, der auf angeldealz.de veröffentlicht wird, spiegelt meine bzw. unsere persönliche und vor allem ehrliche Einschätzung wider. Wir sind zu keinem positiven Testbericht verpflichtet.

Polarisationsbrillen für Angler gibt es viele und der Effekt ist eigentlich immer ziemlich der gleiche, relativ egal wie billig oder teuer das Produkt ist. Doch in Sachen Design, Verarbeitung und „Features“ gibt es auch hier einige Unterschiede und je nachdem, was gesucht ist, dann doch wiederum recht wenig Auswahl. Den Polarisationsbrillen von Ozolot sind wir bereits des Öfteren über den Weg gelaufen, wobei uns immer wieder das Design der Brillen aufgefallen ist. Da lag ein kurzer, aber knackiger Testbericht nahe. Viel Spaß beim Lesen!

Testbericht zur Ozolot Polarisationsbrille – Modell OSPREY

Das OSPREY Modell aus dem Hause Ozolot gibt es bei hechtundbarsch.de in drei verschiedenen Ausführungen. Hier die Details dazu, wie sie im Shop hinterlegt sind:

ozolot polbrille

  • Black Rubber Silver Mirror: Polarisationseffekt / UV Schutzfaktor 400 / salzwasserabweisend / fettabweisend
  • Turtle Rubber Gold Revo: Polarisationseffekt / UV 400 / salzwasserresistent / fettabweisend / heller erscheinende Umgebung in der Dämmerung oder bei schlechtem Wetter
  • Navy Rubber – Sky Blue Revo: Polarisationseffekt / UV 400 / salzwasserresistent / fettabweisend / erhöhter Kontrast und verbesserte Dreidimensionalität

Wir haben das „Turtle Rubber Gold Revo“ Modell getestet, welches optisch sicherlich das auffälligste Modell dieser kleinen Liste ist. Die anderen beiden Brillen sind eher schlicht gehalten.

Neben den Features aus der Auflistung wirbt die Produktbeschreibung im Onlineshop mit der Robustheit der Ozolot OSPREY. Zusätzlich soll die Polarisationsbrille über sehr flexible Bügel verfügen, die sogar bei starker Biegung nicht brechen und sich anschließend selbstständig zurückformen sollen. Die Linsen der Brille soll man wieder zurück in die Fassung drücken können, sollten sie einmal herausspringen. Jetzt aber zu unseren Erfahrungen.

Verarbeitung

Bei der Verarbeitung der Brille gibt es nichts zu beanstanden. Abgesehen vom Design (mehr dazu im nächsten Abschnitt) befinden sich an der Ozolot Polbrille aber auch keine detailreichen Applikationen. Ansonsten können wir die flexiblen Bügel auf jeden Fall bestätigen, was beim Angeln sicherlich hier und da von Vorteil sein kann. Geliefert wird die Brille übrigens mit einem passenden Brillenetui.

Design

Das Highlight dieser Brille ist für uns das Design. Ein echter Hingucker, gleichzeitig aber irgendwie auch modern und trotzdem relativ schlicht. Wir können es gar nicht so genau beschreiben, warum uns das Design so gefällt. Aber es trifft einfach voll unseren Geschmack. Die Optik passt zwar perfekt zum Angeln, aber macht sicherlich bei jeder anderen Outdoor-Aktivität eine gute Figur. Und selbst in der Freizeit muss man sich mit ihr nicht schämen.

ozolot polbrille test

Praxis

Zunächst ein paar Worte zur Passform. Die Polbrille dürfte vor allem für Menschen mit einer normalen bis kleineren Kopfgröße interessant sein. Bei eher großen bzw. breiten Köpfen wird es dann vermutlich eng. Spielt uns persönlich voll in die Karten, der Hinweis ist trotzdem wichtig. Aber wie so oft im Leben: Probieren geht über Studieren!

Abnutzungserscheinungen halten sich nach mehreren Monaten und vielen Einsätzen am Wasser wirklich sehr in Grenzen. Die Oberfläche ist nicht anfällig gegenüber Kratzern oder ähnlichem, was bei den vielen Büschen und Sträuchern, denen man beim Angeln begegnet, sehr von Vorteil ist.

Die Ozolot OSPREY in Turtle Rubber Gold Revo sehen wir beim Angeln, wie von hechtundbarsch.de auch beschrieben, in der Dämmerung bzw. bei schlechtem/bedecktem Wetter im Einsatz. Durch die Gläser sorgt die Brille hier für eine hellere Umgebung, was sehr angenehm ist. Bei Sonnenschein ist sie aber unserer Meinung nach fehl am Platz, dafür gibt es andere Ausführungen mit abdunkelnden Gläsern, die sicherlich jeder kennt.

Eine Anmerkung noch: Wir haben nicht getestet, ob die Brille bzw. speziell unser Modell, die Ozolot OSPREY in Turtle Rubber Gold Revo, wirklich salzwasserresistent ist, so wie es im Onlineshop beschrieben wird.

ozolot brille zusammengeklappt

Fazit zur Ozolot OSPREY Polbrille

Wer bereit ist, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen, der bekommt für rund 60€ eine wirklich schöne und gleichzeitig robuste Polarisationsbrille aus dem Hause Ozolot, die für uns vor allem optisch ein echtes Highlight ist.

Wirkliche Kritikpunkte sind uns nicht aufgefallen, es ist eben nur darauf zu achten, dass die Brille aus der Sicht eines Anglers, so wie wir sie in dieser Ausführung getestet haben, für bestimmte Einsatzzwecke (Dämmerung, bedeckter Himmel, etc.) geeignet ist und eben nicht für strahlenden Sonnenschein. Dafür sollte man dann eine passende „Zweitbrille“ dabei haben, was vielleicht ein kleiner Wermutstropfen ist. Der Preis von 60€ geht für uns in Ordnung. Unterhalb findet Ihr noch die Bewertungen zu den einzelnen Kategorien.

Diese Testberichte könnten Dich auch interessieren:

BEWERTUNG IM ÜBERBLICK
Verarbeitung
Design
Praxis
Preis