#LMAB Jacke von hechtundbarsch.de im Test

lmab jacke test

Werbung: Die #LMAB Jacke wurde Nilo von hechtundbarsch.de für einen Testbericht kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst allerdings das Testergebnis in keinster Weise. Sollten während des Tests negative Kritikpunkte festgestellt werden, so werden diese auch im Testbericht festgehalten. Jeder Testbericht, der auf angeldealz.de veröffentlicht wird, spiegelt meine bzw. unsere persönliche und vor allem ehrliche Einschätzung wider. Wir sind zu keinem positiven Testbericht verpflichtet.

Egal ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter. In jeder Jahreszeit kommt es ab und an zu Situationen, in denen sich der ein oder andere fragt: „Soll ich bei diesem ekligem Wetter wirklich raus ans Wasser?“. Und um die Frage mit „Ja“ beantworten zu können, bringen natürlich auch Hersteller der Angelbranche diverse Outdoorjacken auf den Markt. Genauso wie die Jungs von hechtundbarsch.de, die mir ihr #LMAB Modell zur Verfügung gestellt haben. Im folgenden Bericht erzähle ich euch von meinen Erfahrungen mit dieser Angeljacke.

#lmab angeljacke outdoor hechtundbarsch

Meine Erfahrungen mit der #LMAB Jacke

Die Jacke gibt es in den Größen S, M, L, XL und XXL. Es dürfte also für jeden Angler die passende Größe dabei sein. Ich wiege ca. 78 Kilogramm und bin in etwa 1,78 Meter groß, mir wurde die Jacke in der Größe M empfohlen und zugeschickt. Und in der Tat, sie passte mir direkt sehr gut. Die Jacke wirkt an sich etwas weit, was mir aber sehr gut gefällt, da ich sonst meist relativ enge Jacken trage und diese mich beim Angeln doch schon in meiner Beweglichkeit einschränken. Außerdem ist die Jacke „gewichtstechnisch“ wirklich leicht und bietet meiner Meinung nach einen hohen Tragekomfort. Also bezüglich der Größe schon mal ein Volltreffer.

Da ich kein Schneider, bin verliere ich auch nicht all zu viele Worte zum Material der Jacke. Sie weist einen wasserfesten Reißverschluss sowie ein ziemlich wasserfestes und meinem Empfinden nach sogar relativ „windundurchdringliches“ Außenmaterial auf. Es befindet sich außerdem noch ein „Badge“ an der Außenseite, auf welches ich aber noch später eingehen werde. Gefüttert ist die Jacke mit einem sehr angenehmen Fleece-Material. Die Verarbeitung wirkt wertig und stimmig.

klettverschluss badge jacke für köder
Der Hashtag #LMAB ist nicht nur Namensgeber für die Jacke, sondern findet sich auch auf dem Badge mit Klettverschluss

Optisch gibt es sie nur in einer Ausführung (siehe Bilder). Zum Design muss man auf jeden Fall erwähnen dass es den persönlichen Geschmack treffen muss. Es ist aber nicht abzustreiten, dass die Jacke vor allem modern designed wurde. Ausgestattet ist die Jacke leider nur mit zwei Seitentaschen, die sich außen befinden. Finde ich persönlich zu wenig, hätte mir zumindest eine größere, innen liegende Tasche gewünscht.

angeljacke mit daumenlöcher

Am Ende der Ärmel befinden sich eingenähte Daumenlöcher, die ich persönlich absolut genial finde. Diese fühlen sich unglaublich angenehm an und wärmen meine Handflächen, wenn ich das denn möchte bzw. es das Wetter verlangt. Habe ich die Daumen nicht in den dafür vorgesehenen löchern verschwinden die, ich nenne sie mal „Handschuhe“, leicht im Ärmel und zerstören so nicht das Erscheinungsbild der Jacke. An der Brust befindet sich ein Badge, welches sich per Klettverschluss öffnen lässt. Eine nette „nice-to-have“ Funktion, um seine Polbrille, Gummifische oder ähnliches für kurze Zeit aufzubewahren.

Fazit zur Angeljacke von hechtundbarsch.de

Insgesamt gefällt mir diese Jacke sehr gut. Sie hält mich trocken und warm zugleich. Ich hatte sie zwar nicht bei „extremen Bedingungen“ dabei, wie beispielsweise an der deutschen Küste beim Angeln auf Meerforellen oder ähnliches, deshalb kann ich darüber nichts berichten. Für den „normalen Angler“, der an unseren wunderschönen Binnengewässern unterwegs ist, halte ich sie aber auf jeden Fall geeignet.

richtige größe lmab angeljacke
Bei einer Größe von 1,78m und einem Gewicht von ca. 78kg passt mir die Größe M perfekt

Bei wärmeren Temperaturen kann man die Jacke bequem mit einem T-Shirt drunter tragen, um nicht zu schwitzen. Wenn es kalt sein sollte, empfiehlt sich ein dicker Pullover, möglichst ohne Kapuze, denn die Jacke besitzt bereits eine solche.

Das Design ist in meinen Augen gelungen, ich trage diese Jacke mittlerweile auch in meiner Freizeit. Trifft voll und ganz meinen persönlichen Geschmack und meine Vorstellung von moderner Angelbekleidung. Jetzt noch eine passende Angelhose im selben Design, mit ein paar zusätzlichen Taschen dran und ich habe mein Angeloutfit gefunden. Den Preis von 129,90€ finde ich in Ordnung, so soll sie zum Beispiel in Europa hergestellt worden sein. Alles in einem eine wirklich gute Jacke, deren einziges Manko für mich die geringe Taschenanzahl ist. Unterhalb meine Sternebewertungen für die einzelnen Kategorien.

BEWERTUNG IM ÜBERBLICK
Verarbeitung
Design
Praxis
Preis