Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti im Test

tailwalk moonwalker eg86ml-ti test

Werbung: Die Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti stammt aus dem Partnerprogramm von Nippon Tackle. Dies beeinflusst allerdings das Testergebnis in keinster Weise. Sollten während des Tests negative Kritikpunkte festgestellt werden, so werden diese auch im Testbericht festgehalten. Jeder Testbericht, der auf angeldealz.de veröffentlicht wird, spiegelt meine bzw. unsere persönliche und vor allem ehrliche Einschätzung wider. Wir sind zu keinem positiven Testbericht verpflichtet.

Nico war auf der Suche nach einer neuen Barschrute und hat die Moonwalker EG86ML-ti aus dem Hause Tailkwalk getestet. Sein Fazit zu dieser Rute findet Ihr nun in diesem Testbericht.

Testbericht zur Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti

Anfang dieses Jahrs sollte es mal wieder Zeit für eine neue Barschrute sein. Somit hat sich mir also die Frage gestellt: Welche Rute kommt für mich in Frage? Ich habe viel recherchiert und mir wieder unendlich viele Ruten angeschaut. Von den Leistungen sollte die Rute ein echtes „Weitwurfwunder“ mit 10g bis 14g Jigs sein. Außerdem sollte die Aktion der Rute nicht zu hart, aber eben auch nicht zu weich sein.

Eigentlich hat meine jetzige Barschrute, die Tailwalk SaltyShape ShoreStick 86ML, ideal in dieses Leistungsspektrum gepasst, aber nur eigentlich. Leider hat mir bei der SaltyShape das Köderfeedback nicht so ganz gefallen, der Blank hätte in der Spitze noch eine ticken knackiger sein können. In die engere Wahl kam der Nachfolger der SaltyShape und die Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti. Nach längerem hin und her fiel dann meine Wahl letztendlich auf die Moonwalker.

futteral unboxing tailwalk moonwalker

Unboxing der Rute

Die Erwartungen an die Moonwalker waren groß, als endlich das Paket zu Hause lag. Die Erwartung wurde erstmal durch das einfache und etwas billig wirkende Polyester-Futteral gedämpft. Dieser Eindruck währte zum Glück nur kurz.

Nachdem ich die Rute aus ihrem unschönen Gewand „befreit“ hatte, war die Erleichterung groß. Die Rute selber kam keineswegs billig oder minderwertig rüber. Die Verarbeitung ist, wie von Tailwalk gewohnt, makellos. Keine Lacknasen sind auszumachen, die Fuji K-Titanium Ringe sind alle gerade sowie fehlerfrei gewickelt und die Steckverbindung passt haargenau zusammen – ohne zu wackeln oder beim Stecken zu haken.

Beim Trockenwedeln fiel mir sofort die ausgeprägt schnelle Spitzenaktion auf, die bei Belastung bis über die Mitte hinaus in den Griff geht. Also die ideale Rute zum Barschjiggen. Der Griff mit Rollenhalter ist sehr ergonomisch aus schwarzem EVA-Material gearbeitet, dieses Material liefert auch unter feuchten Bedingungen optimalen Grip, um die Rute fest in der Hand zu haben und eine perfekte Köderkontrolle zu gewährleisten.

verarbeitung tailwalk moonwalker

Die Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti im Praxistest

Nun wollte ich die Moonwalker EG86ML-ti natürlich auch endlich am Wasser testen und zwar am zukünftigen Einsatzgebiet – der Mosel. Das Ziel: Dickbarsche, die es dort definitiv gibt. Dies lies aber in den ersten drei Wochen der Pegel nicht zu. Somit musste ich auf den Laacher See und mein Vereinsgewässer ausweichen.

Dort machte die Tailwalk gleich einen sehr guten EindruckVor allem die Wurfleistungen mit 4″ Shads am 14g Jig haben mich vollends überzeugt. Auf einem nahe gelegenen Wirtschaftsweg konnte ich die Wurfleistung nachmessen, mit einem schlanken 4″ Bass Assassin Turbo Shad am 14g Jig konnte ich Weiten von über 80m erreichen.

Dank der Konstruktion des Blanks lädt die Rute sich bei einem meiner Meinung nach idealen Wurfgewicht von 20g perfekt auf. Dort erreicht die Moonwalker EG86ML-ti grandiose Wurfweiten und ist gleichzeitig noch feinfühlig beim Köderfeedback.

Die Wurfweite kommt mir an meinem Hauptgewässer für Barsch (Mosel) zu Gute, da die Barsche dort häufig außerhalb der normalen Wurfdistanz stehen. Bei den ersten Sessions am Wasser ging ich leider ohne Fischkontakt nach Hause, aber die Rute hatte mich auch so schon überzeugt. Im Stillgewässer habe ich sogar die Vibrationen des Tellerschwanzes des Gummiköders gemerkt.

Die Rute konnte ich in den letzten vier Monaten ausführlich auf Herz und Nieren testen. In diesen habe ich die Rute mit den unterschiedlichsten Köder- und Rigkonstellationen gefischt und bis an ihre Grenzen gebracht. Die Moonwalker kam sowohl mit normalen Jigs als auch mit Rigs wie dem Carolina- oder Texas-Rig klar. Ebenfalls war es mit ihr möglich, kleine Minnows zu twitchen. Aber ihr Stärken liegen definitiv im Bereich des Jiggens.

Als ich die Rute das erste Mal an der Mosel im Einsatz hatte, war ich von der Rückmeldung des Blanks begeistert. Ich konnte sofort feststellen, wie der Untergrund beschaffen ist und konnte bei den ersten Würfen direkt die Drilleigenschaften testen.

tailwalk barschrute
Wie sich die Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti wohl im Drill verhält?

Nach den ersten Fluchten wusste ich, dass ich einen relativ kapitalen Zander gehakt hatte. Die Kopfschläge und die fluchten konnte die Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti problemlos abfedern, doch leider stieg mir der Zander vor dem Ufer aus. Das ist ein kleines Manko der Tailwalk, bei Zander und Hecht bekommt man auf Distanz, durch die feine Spitzenaktion und das härtere der Maul der Zander und Hechte, den Haken öfters nicht richtig gesetzt. Wobei die Rute ja den Barschen dienen soll, also alles gut.

Als ich dann endlich den ersten besseren Barsch im Drill hatte, war ich von der Aktion der Moonwalker komplett begeistert. Denn die Kopfschläge und harten, schnellen Fluchten wurden super abgepuffert und konnte somit einem Ausschlitzen des Barsches mit seinem relativ weichen Maul entgegenwirken.

passende rolle tailwalk moonwalker eg86ml-ti
Ein tolles Duo – Zur Rute passt die Abu Garcia Revo MGX 30 sehr gut (Link zum Testbericht siehe unten)

Für mich gehört die Moonwalker mittlerweile zur Grundausstattung beim erfolgreichen Barschangeln. Die Rute kommt bei mir mit einer Abu Garcia Revo MGX 30 zum Einsatz. Diese ist mit einer 8x geflochtenen Schnur in der Stärke 0,08mm bespult. Gefischt habe ich die Rute sowohl in starker bis langsamer Strömung wie im Stillwasser. Auch vom Boot machte die Moonwalker eine gute Figur.

Fazit zur Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti

Die Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti ist in meinen Augen eine perfekte Rute, wenn es um das Barschjiggen geht. Mit ihr lassen sich grandiose Wurfweiten erzielen und man kommt somit an die oft unerreichbaren Dickbarsche.

Das Feedback der Rute sucht seinesgleichen, die Rute ist super feinfühlig und lässt jeden Biss schon fast erahnen. Und auch die Drilleigenschaften sind optimal auf die heimischen Barsche angepasst, da die Rute die Kopfschläge und schnellen Fluchten der Barsche sehr gut abfedert. Ich kann zur Tailwalk Moonwalker EG86ML-ti eine absolute Kaufempfehlung aussprechen.

Ich denke so schnell werde ich mir keine neue Barschrute zulegen, was bei einem Neupreis von etwas über 300€ aber vielleicht auch gar nicht so schlecht ist. Den Preis finde ich dennoch absolut gerechtfertigt.

tailwalk-moonwalker-bestellen

BEWERTUNG IM ÜBERBLICK
Verarbeitung
Design
Praxis
Preis