Geflochtene Tightline Angelschnur – Test und Erfahrungen

Tightline Angelschnur im Test

Werbung: Eine Spule der Tightline Angelschnur wurde uns für einen Testbericht kostenlos zur Verfügung gestellt. Dies beeinflusst allerdings das Testergebnis in keinster Weise. Sollten während des Tests negative Kritikpunkte festgestellt werden, so werden diese auch im Testbericht festgehalten. Jeder Testbericht, der auf angeldealz.de veröffentlicht wird, spiegelt meine bzw. unsere persönliche und vor allem ehrliche Einschätzung wider. Wir sind zu keinem positiven Testbericht verpflichtet.

Tightline Angelschnur? Während viele Angler vermutlich noch gar nichts davon gehört haben, setzen inzwischen einige erfahrene Angler auf die Angelschnüre. Wir haben die Tightline Angelschnur – genauer gesagt die „8x HPPE Tightline 0,12mm“ Schnur mit 4,1kg Tragkraft – getestet und stellen sie euch in diesem Testbericht vor.

Tightline Angelschnur im Test

Die Tightline Angelschnur besteht aus „HPPE“ als Ausgangsmaterial, was so viel wie High Performance Polyethylene bedeutet. Dieses Material soll vor allem für eine sehr gute Abriebfestigkeit sorgen. Laut Website des Shops soll die Angelschnur für nahezu alle Angelmethoden und Zielfische geeignet sein, also egal ob Raubfischangeln, Feedern, Meeresangeln, Karpfenangeln oder Angeln auf Welse. Natürlich dann in den entsprechenden Schnurstärken.

Abriebfestigkeit und Verarbeitung

Bereits nach dem Auspacken und den ersten Berührungen war klar, dass die Tightline Angelschnur gut verarbeitet ist. Die Schnur fühlte sich sofort sehr wertig an und machte einen tollen Eindruck. Dieser Eindruck bestätigte sich auch am Wasser. An der Verarbeitung gibt es also nichts auszusetzen.

Tightline Angelschnur Erfahrungen
Die Angelschnur von Tightline überzeugt mit einer tollen Verarbeitung

Daran ändert sich auch in Sachen Abriebfestigkeit nichts. Wie vom Hersteller beworben, ist die Tightline Angelschnur definitiv sehr abriebfest. Selbst unter übertriebenen Bedingungen hält die Schnur weiterhin stand und hat daher im Test vollkommen überzeugt.

Tragkraft der Tightline Angelschnur

Und auch bei der Tragkraft gibt es keine negative Kritik. Bei der 0,12mm Schnur ist eine Tragkraft von 4,1kg angegeben, was zwar im Vergleich zu anderen Herstellern bei gleichem Durchmesser eher wenig ist, dazu aber später mehr. Beim Test der Tragkraft hat die Tightline Angelschnur mehr als überzeugt. Die angegebenen 4,1kg wurden mit einer gemessenen Tragkraft (per Zugkraft-Messgerät) von knapp über 5kg weit übertroffen.

Einsatzspektrum und Praxis

Nach der 4x geflochtenen HPPE Tightline 0,10mm ist unsere getestete Variante die dünnste geflochtene Angelschnur aus dem Programm des Herstellers. Zwar konnten wir im Test damit relativ problemlos leicht bis sogar ultraleicht mit der Spinnrute auf Forellen und Barsche angeln, mit dünneren Schnüren angelt es sich hier allerdings doch leichter und besser.

Die Tightline Angelschnur im Einsatz am Wasser auf Forellen
Diese wunderschöne Bachforelle wurde mithilfe der Tightline Angelschnur überlistet

Trotzdem fällt beim Angeln mit der Tightline Angelschnur immer wieder schön auf, wie weich die Schnur ist. Auch beim Anfassen der Schnur, beispielsweise beim erneuten Auswerfen, ist stets die Wertigkeit zu spüren. Außerdem hatten wir dadurch beim Angeln immer „Vertrauen“ in die Schnur, was unserer Meinung nach sehr wichtig ist, sollte beispielsweise mal ein ganz besonderer (unerwarteter) Fisch ans Band gehen.

Im Vergleich zu anderen Herstellern besitzt die Tightline Angelschnur bei gleichem Durchmesser eine niedrig angegebene Tragkraft. Zwar darf man sich nicht allein auf diesen Wert fokussieren und vor allem auch deshalb nicht, weil es hier keine klaren Vorgaben an die Hersteller gibt, sodass dabei nicht selten geschummelt wird. Dennoch werden sich Angler, die auf besonders feine Schnüre setzen, einen Kauf zweimal überlegen müssen und die einzelnen Vor- und Nachteile abwiegen müssen. Was man Tightline Angelschnur aber auf jeden Fall lassen muss, ist die angegebene Tragkraft der Schnur, die in der Realität sogar wesentlich höher liegt.

Tightline Angelschnur Praxistest
Die Angabe der Tragkraft wurde sogar weit übertroffen

Für alle anderen Angler bzw. alle Angelmethoden, in denen der etwas dickere Durchmesser der Schnur keine oder nur kaum eine Rolle spielt, der wird an dieser Schnur schnell Gefallen finden. Also beispielsweise bei Ansitzanglern oder Welsanglern, unter denen die Angelschnur übrigens sehr beliebt ist.

Fazit zur Tightline Angelschnur

Top Verarbeitung, überzeugende Abriebfestigkeit und eine „mehr als ehrliche“ Angabe der Tragkraft überzeugen bei der geflochtenen Angelschnur von Tightline. Einziger Kritikpunkt ist der im Vergleich zu anderen Herstellern etwas dickere Schnurdurchmesser bei gleicher (angegebener) Tragkraft. Wobei wir aber hier nochmals anmerken müssen, dass es dafür keine einheitlichen Richtlinien und Vorgaben gibt, an die sich die Hersteller auf dem Markt bei der Angabe halten müssen.

Unser Fazit: Tolle Angelschnur zum fairen Preis, die sich für jeden Angler eignet, der nicht mit besonders feinen Schnüren angeln möchte bzw. muss. Der folgende Button führt direkt zum Onlineshop, wo Ihr euch die Angelschnur bestellen könnt. Unterhalb findest Du die Bewertungen zu den einzelnen Kriterien.

Tightline Angelschnur kaufen

BEWERTUNG IM ÜBERBLICK
Abriebfestigkeit / Verarbeitung
Tragkraft
Einsatzspektrum / Praxis
Preis